Pokerstrategie: Tisch-Selektion

Wonach gesucht werden sollte

Es ist äuβerst wichtig, dass jeder Spieler sich der Tisch-Selektion bewusst ist. Das Konzept der Tisch-Selektion kann im Wesentlichen ziemlich einfach erklärt werden: gewinnbringende Spiele wählen. Sie können der zehntbeste Spieler in der Welt sein, aber wenn Sie nur mit den neun Topspielern spielen, werden Sie den Stand nicht halten. Andersherum genauso. Sie können einer der schlechtesten Spieler weltweit sein, aber wenn Sie mit Spielern, die noch weniger Erfahrung als Sie haben spielen, dann können Sie mit großer Wahrscheinlichkeit sicher sein, zu gewinnen. Ein guter Spieler sollte also nach loosen Spielen mit schwachen Händen suchen, denn das bringt auch gröβere Pots.

Es gibt bestimmte Kriterien, nach denen Sie suchen sollten, wenn Sie den Tisch auswählen:

  • Der Prozentanteil der Spieler, die den Flop sehen (in Hold’em und Omaha) oder die Spieler, die die 4. Karte sehen (in 7 Card Stud).
  • Die Durchschnittsgröβe des Pots.
  • Eindeutig schwache Spieler im Spiel.

Wenn Sie online spielen, sind diese Kriterien einfach zu finden, denn sie sind meistens in der „Lobby” neben dem entsprechenden Spiel ersichtlich. Der stärkste Indikator eines guten Spiels in Limit-Poker ist der Prozentanteil der Spieler, die den Flop sehen. Wenn der Prozentanteil hoch ist, ist das Spiel loose. In einem wirklichen Spiel muss man einfach das Spiel observieren und entscheiden, ob man spielen oder den Tisch wechseln möchte. Beim Limit-Hold’em sollte man Spiele herausfinden, die mindestens 35% Spieler haben, die den Flop sehen (je höher desto besser). Die Durchschnittsgröβe des Pots soll mindestens 12 mal die Gröβe der Small Blinds sein. Wenn Sie wissen, dass es am Tisch ein paar schwache Spieler gibt, versuchen Sie den Platz zu ihrer Linken zu finden. In No-Limit Spielen ist die Durchschnittsgröβe des Pots ein wichtiger Indikator eines guten Spiels. Sie können No-Limit Spiele mit vielen schwachen Spielern herausfinden, wenn Sie die Chance haben, ihren gesamten Stack mit Hand zu gewinnen.

Dauereinschätzung

Da sich Spieler bewegen und sich auch das Tempo des Spiels ändert, müssen Sie stets abschätzen, ob das Spiel immer noch gut für Sie ist. Wenn Sie online spielen, prüfen Sie die oben genannten Kriterien und achten Sie aufs Spiel. Wenn der Tisch für einige Zeit schlecht war, tauschen Sie den Tisch um, auch wenn Sie gewinnen. In einem wirklichen Pokerraum kann man herumgehen, die Aktion an anderen Tischen prüfen und den Groupier bitten, den Tisch umzutauschen.

Andere interessante Artikel in unserer Poker Schule:

- Bluffen
- Pot-Odds
- Hauptähigkeiten
- Online Poker im Vergleich zu Offline Poker
- Spielposition

© Pokerlernen.com 2005-2006. Alle Rechte Vorbehalten.
Alle auf der Seite dargestellten Informationen, die gegen ein Gesetz verstossen sind verboten. Die Informationen auf dieser Seite dienen ausschliesslich zu
Informations- und Unterhaltungszwecken. Wir sind nicht verantwortlich für jegliche finanziellen Verluste von vermittelten Parteien.